PROSOIL- Firmengeschichte

Der Name PROSOIL ist eine Kombination der Wörter PRO und SOIL und bedeutet "Für den Boden".

Die Firma PROSOIL GmbH iG wurde im Februar 1992 mit Sitz in der Jagdstraße 13 in Nürnberg gegründet und folgt seit Beginn der Firmenphilosophie "Fachkompetenz, Flexibilität, Schnelligkeit, Wahrhaftigkeit, zu einem vernünftigen Preis".

Die Gründungsmitglieder waren die Diplom Geologen:

Klaus Floer
Harald Zauter
Uwe Hertel

Uwe Hertel schied nach 6 Monaten aus privaten Gründen aus.

Harald Zauter legte 1997 die Geschäftsführertätigkeit nieder und ging zur DED nach Kamerun, um dort als erster Geologe seit 10 Jahren im Bereich Brunnen- und Quellenerschließung in ländlichen Gebieten (Schwerpunkte: Wasserhygiene, Geophysik und Bohrung) tätig zu werden. Er blieb jedoch weiterhin Gesellschafter bei PROSOIL.

1996 wurde das Büro in der Jagdstr. durch die Anmietung einer Etage im Hinterhaus erweitert. 1997 kam Thomas Reichert als weiterer Gesellschafter zu PROSOIL. Seine Tätigkeitsschwerpunkte umfassten Innenraumluft-Messtechnik, sowie die Sanierung von Schadstoffen im Innenraum, vorher selbständig. Schwerpunkt Wohnraumuntersuchungen / Baubiologie.

Des weiteren beschäftigte PROSOIL bis 1997 verschiedene freie Mitarbeiter und stets Praktikanten, unter anderem aus dem Ausland über das IAESTE-Programm.

Es wurden viele Grundlagen im Bereich Boden & Wasser und der gutachterlichen Tätigkeit erarbeitet, sowie ein eigenes Bodenluftprobenahme-System entwickelt. Des weiteren wurde 1997 eine 24-Stunden-Bereitschaft für Notfälle eingeführt.

Als weitere feste Mitarbeiter kamen zu PROSOIL: Thomas Gote, im Oktober 1998, Diplom Geologe, Studienabschluss 1991, Aufbaustudium MSc. Rockmechanics in London 1995, vorher bei Ingenieurbüro Dr. Sonnen Berlin, Schwerpunkte Altlastensanierung, Baugrunduntersuchungen, Boden- und Felsmechanik.

1999 erfolgte aus Platzmangel der Umzug der Firma PROSOIL in die Bucher Str. 86.

Seit der Gründung der Firma PROSOIL befindet sich diese in ständigem Wachstum und ein hohes Maß an Erfahrung bei verschiedensten Projekten gesammelt. Das Tätigkeitsspektrum wurde erweitert, das Inventar aufgestockt (unter anderem durch eine Bohrraupe mit hydraulischem Ziehgerät), Lehraufträge am Geologischen Institut der Universität in Erlangen durchgeführt und seit 1993 bundesweite Dozenten-Tätigkeiten wahrgenommen.

2005 geht PROSOIL mit dem Hauptsitz nach Gräfenberg, ein Projektbüro in Nürnberg bleibt bestehen.

Der Tätigkeitsbereich wurde auch in das Ausland ausgedehnt, so kam es z.B. zu Projekten in der Slowakei, in Frankreich und einem Projekt in Russland.

Nach der Einführung des neuen Bundes-Bodenschutzgesetzes (BBG) wurde PROSOIL im Mai 2002, gemäß der in der Urkunde benannten Tätigkeit gem. DIN 17025 durch die DACH akkreditiert.

Arbeitsgebiete von PROSOIL

  • Allgemeine Geologie
  • Geothermie
  • Altlastensanierung
  • Ingenieur-Geologie
  • Hydro-Geologie
  • Rückbau kontaminierter Gebäudesubstanz
  • Innenraumschadstoffmessung
  • Abfallwirtschaft und Umweltberatung
... zu den Leistungen von PROSOIL

Besonderheiten

  • Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025 (Qualitätsmanagementsystem)
  • Erstellung von numerischen Grundwasserströmungsmodellen u.a. für Trinkwasserschutzgebiete
  • Schadstofftransportmodelle
  • Erkundung und Sanierung von Rüstungsaltlasten
  • Entwicklung und Einsatz von speziellen Probenahmen/Messgeräten für Boden, Wasser und Luft